Die zwei Wohlerinnen Serena Raffi und Anina Rohner dürfen sich über eine Medaille der Schweizermeisterschaften freuen! Des weiteren gibt einige knappe vierte Plätze von Aargauer Athleten und auch sonstige starke Resultate.

Sprung

Serena Raffi (TV Wohlen) ist die strahlende Siegerin der Dreisprungkonkurrenz. Mit 12.61m, Saisonbestweite, distanziert sie sich mit über 20cm klar von der Zweitplatzierten.
Valérie Reggel, ebenfalls vom TV Wohlen, springt im Weitsprung eine Saisonbestweite von 6.01m und wird Vierte. Auch in Kugel erzielte Reggel eine Saisonbestweite und erreichte den guten vierten Rang.

Wurf

Die Silbermedaillengewinnerin bei den Frauen im Diskus heisst Anina Rohner (TV Wohlen). Mit einer neuen Bestweite von 44.49m wirft sie die drittbeste Weite der Konkurrenz, die vor ihr platzierten Athletin ist jedoch Französin und somit nicht Medaillen berechtigt.
Sandro Michel gelingt mit dem weitesten Stoss der 7.26Kg Kugel eine Weite von 15.47m, eine Saisonbestweite sowie ein knapper vierter Rang wegen 16cm.
In der Hammerkonkurrenz der Männer als einer der Jüngsten macht Lukas Baroke vom BTV Aarau mit einer Weite von 53.40m auf sich aufmerksam, auch er verpasst das Podest ganz knapp als Vierter.

DAS LÄUFT IN DER AARGAUER LEICHTATHLETIK

In unserem Eventkalender findest du auf einen Blick alle kantonalen Leichtathletikevents in unserem Kanton, sowie auch alle wichtigen Wettkämpfe und Ereignisse auf nationaler Stufe.

Zu den Wettkämpfen

Lauf

Der 100m Sprinter des Satus Oberentfelden, Joel Schüppbach, läuft hinter den grossen Namen wie Alex Wilson auf dem 7. Rang mit einer Zeit von 10.90.
31 Hundertstel trennen Joel Flury von seiner ersten Medaille bei den Aktiven; mit einer Zeit von 47.65 wird der Athlet vom BTV Aarau in einem schnellen Rennen Fünfter.
Giulia Senn vom LV Wettingen-Baden, ebenfalls über die 400m am Start, läuft eine Zeit von 54.69 und ist nach der Zeit die Sechstschnellste, in der nationalen Wertung Vierte.

Die SM des Nachwuchs findet in knapp 1.5 Wochen in Winterthur, respektive Düdingen, statt. Auch hier drücken wir den Aargauer Athletinnen und Athleten die Daumen.

Alina Ruppen